Angepinnt Die neuen Gildenregeln

  • Die neuen Gildenregeln

    Gildenregeln




    Die hier aufgeführten Regeln sind verbindlich und ihre Lektüre wird bei allen Bewerbern und Mitgliedern vorausgesetzt.

    Bei Zuwiderhandlung werden Verwarnungen ausgesprochen. Bei mehrfachen bzw. wiederholten Verstößen gegen eine oder mehrere Gildenregeln, führt dies zum Ausschluss aus der Gilde.


    §1 – Generelles

    • Die Gilde Icefyre ist eine Internet-Gemeinschaft mit dem gemeinsamen Interesse an Online-Spielen. Dabei sind "Guild Wars 2" und "World of Warcraft" die hauptsächlich gespielten Spiele, die auch die grundsätzliche Ausrichtung der Gilde bestimmen. Als solche sind sie fest in sämtlichen Bereichen der Gilde verankert und werden entsprechend durch die Gildenleitung unterstützt und gepflegt. Weitere Spiele werden meist nur von einem kleineren Teil der Mitglieder bzw. nur streckenweise gespielt und sind als solche nicht fester Bestandteil von Icefyre.
    • Respekt und Toleranz sind die Grundpfeiler für den Umgang der Mitglieder untereinander sowie mit anderen Spielern. Jedes Mitglied ist ein Teil der Gemeinschaft und sollte sich entsprechend verhalten bzw. von Anderen auch als solches behandelt werden.
    • Über das Spiel hinaus ist bei Icefyre vor Allem der Mensch hinter dem Spieler-Charakter wichtig. Sich gegenseitig kennen zu lernen und in einem familiäreren Ambiente miteinander zu spielen, zu reden und einfach Spaß zu haben, ist das, was Icefyre ausmacht. Zu diesem Zweck hat Icefyre neben den Spielen auch ein eigenes Forum (siehe §5), einen TeamSpeak Server (siehe §6) und diverse WhatsApp-Gruppen (siehe §7), wo jedes Mitglied schnell und einfach Zugriff auf Informationen und Ankündigungen hat und sich über die unterschiedlichsten Themen ausgetauscht werden kann. Dies setzt ein gewisses Maß an Aktivität in den verschiedenen Medien voraus, von denen jedes Mitglied möglichst viele nutzen sollte.



    §2 – Mitglieder

    1. Ränge - In Icefyre gibt es verschiedene Ränge die mit entsprechenden Rechten und Pflichten einhergehen. Die Gildenregeln sind uneingeschränkt gültig für die Ränge (a) bis (c). Für die Ränge (d) und (e) sind zunächst und hauptsächlich §1-2. §2-2. §4-1. §5-3. §6-2. zu beachten.
      • (a) Gildenleitung - Oberste Instanz der Gilde, siehe §10
      • (b) Mitglied - Nach bestandener Probezeit, siehe (c), vollwertige Mitgliedschaft mit Erhalt uneingeschränkter Mitglieds-Rechte insbesondere in Bezug auf §4-4.
      • (c) Mitglied in Probezeit - Nach Bewerbung (2.)
      • (d) Bewerber - Durch schriftliche Bewerbung im Forum
      • (e) Gast - Durch Entscheid der Gildenleitung bei regelmäßigem Spielen mit Mitgliedern der Gilde, Anwesenheit im TeamSpeak und Teilnahme an Events, ohne den Wunsch, vollwertiges Mitglied zu werden. Erhalt eingeschränkter Rechte im TeamSpeak (§6) und auf Wunsch Aufnahme in entsprechende WhatsApp-Gruppen (§7)
      • (f) Icefyre-Friend - Sonderstatus nach beendeter Mitgliedschaft und beiderseitigem Wunsch, den Kontakt aufrecht zu erhalten. Eingeschränkte Rechte im Forum (§5), im TeamSpeak (§6) und auf Wunsch Aufnahme bzw. Verbleib in entsprechenden WhatsApp-Gruppen (§7)
    2. Bewerbung
      • (a) Schriftliche Bewerbung im Forum - Das Mindestalter für eine Bewerbung bzw. Aufnahme beträgt 18 Jahre. Durch die Bewerbung bekundet ein Spieler den Wunsch, Mitglied bei Icefyre zu werden, und kann sich entsprechend präsentieren. Dabei sollte der Bewerbungsleitfaden beachtet werden. Die Bewerbung kann jederzeit von dem Bewerber zurückgezogen werden oder von der Gildenleitung ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. Ansonsten Kontaktaufnahme durch die Gildenleitung per PN zwecks Terminfindung zum Bewerbungsgespräch:
      • (b) Bewerbungsgespräch - Im TeamSpeak hat der Bewerber die Chance, sich weiter zu präsentieren, Fragen seitens der Gildenleitung zu beantworten und eigene Fragen zu stellen. Zudem erhält er von der Gildenleitung eine Übersicht zu Icefyre. Auch hier kann der Bewerber oder die Gildenleitung jederzeit und ohne Begründung den Aufnahmeprozess beenden. Ansonsten kommt es zur Aufnahme:
      • (c) Aufnahme - Erhalt und Übernahme entsprechender (ggf. eingeschränkter) Rechte und Pflichten nach §3-§9. Nach der Aufnahme gilt eine Probezeit:
      • (d) Probezeit - In der Probezeit, die in der Regel ca. 4 Wochen dauert, soll das Mitglied die Gelegenheit nutzen, die Mitglieder kennen zu lernen und sich in die Gemeinschaft zu integrieren. Es wird von beiden Seiten aus beobachtet, ob das neue Mitglied zu Icefyre und den übrigen Mitgliedern passt.
    3. Kündigung - Die Gildenleitung behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne Angabe von Gründen, die unter 1. genannten Ränge und damit verbundene einzelne oder sämtliche vergebenen Rechte zu entziehen. In der Regel geschieht dies bei Kündigung seitens des Mitglieds oder bei Verstoß gegen die Gildenregeln aber meist mit Angabe von Gründen, die da wären:
      • (a) Verstoß gegen $1-2. - Unangemessener Umgang mit der Gildenleitung, mit anderen Mitgliedern oder anderen Spielern, die den Gildenzusammenhalt, das Gildenklima und/oder den Ruf von Icefyre schädigen.
      • (b) Verstoß gegen §3-2. - Unangekündigte längerfristige Abwesenheit sowie ausbleibende Reaktion auf Nachfragen durch die Gildenleitung
      • (c) Verstoß gegen §4-4. - Unverhältnismäßiger Gebrauch von Gildeneigentum
      • (d) Verstoß gegen §5-3. , §6-2. oder §7-2. - Unangemessener Umgangston im Forum oder TeamSpeak oder WhatsApp, Verbreitung von anstößigen, rassistischen (...) Inhalten



    §3 – Aktivität, Abwesenheit und Inaktivität

    1. Aktivität - Von jedem Mitglied wird ein gewisses Maß an Teilnahme am Gildenleben in mindestens 2 der unter §4-8 aufgeführten Bereiche erwartet. Eine Ingame-Aktivität ohne Teilnahme am gildeninternen Ingame-Geschehen, bzw. eine Anwesenheit im TeamSpeak überwiegend für sich allein in einem Channel ist nicht als Teilnahme am Gildenleben anzusehen.
    2. Abwesenheit
      • (a) Eine vorübergehenden Abwesenheit bzw. Phase seltener Anwesenheit mit absehbarer Dauer von mehr als 2 Wochen, z.B. durch Urlaub, Umzug, Prüfungsphase etc., mit Gewissheit über die anschließende Wiederaufnahme der Aktivität ist möglichst im Vorfeld im Forum "Mitgliederbereich > Personalbüro > Abwesenheit & Inaktivität" für alle sichtbar bekannt zu geben, siehe (b). Bei kürzerer Abwesenheit ist dieses Vorgehen optional.
      • (b) Die Abwesenheitsmeldung muss die geplante bzw. absehbare Dauer der Abwesenheit beinhalten. Eine Begründung ist erwünscht, kann im Bedarfsfall, z.B. bei sensiblen Themen, auch per PN an ein Mitglied, bzw. mehrere bis alle Mitglieder der Gildenleitung erfolgen.
      • (c) Bei unangekündigter Abwesenheit von mehr als 2 Wochen sowie bei deutlicher Überschreitung der in der Abwesenheitsmeldung genannten Dauer, siehe (b), erfolgt eine Nachfrage durch die Gildenleitung per PN im Forum sowie ggf. per E-Mail (und WhatsApp-Nachricht).
      • (d) Bei ausbleibender Rückmeldung entscheidet die Gildenleitung über eine Kündigung nach §2-3.(b). Bei Rückmeldung entscheidet die Gildenleitung mit dem Mitglied über einen weiteren Verbleib in der Gilde bzw. über eine Kündigung mit der Möglichkeit zum Erhalt des Sonderstatus "Icefyre-Friend" nach §2-1.(f).
    3. Inaktivität
      • (a) Eine längerfristige Abwesenheit bzw. Phase seltene Anwesenheit von mehr als 2 Monaten bzw. ohne klar absehbare Dauer mit Unsicherheit über eine Wiederaufnahme der Aktivität gilt als Inaktivität.
      • (b) Bei geplanter bzw. voraussehbarer Inaktivität ist das Vorgehen mit der Gildenleitung zu besprechen. Bei ungeplanter bzw. plötzlich eintretender Inaktivität hat zunächst eine Abwesenheitsmeldung nach 2.(b) zu erfolgen, bevor das weitere Vorgehen mit der Gildenleitung zu besprechen ist. In beiden Fällen entscheidet die Gildenleitung gemeinsam mit dem Mitglied über einen weiteren Verbleib in der Gilde bzw. über eine Kündigung mit der Möglichkeit zum Erhalt des Sonderstatus "Icefyre-Friend" nach §2-1.(f).



    §4 – Ingame

    1. Umgang - Der Umgang mit anderen Gildenmitgliedern und gildenfremden Spielern Ingame basiert auf den Grundpfeilern Respekt und Toleranz (siehe §1-2.)
    2. Ruf - Jedes Mitglied verpflichtet sich, den Ruf von Icefyre innerhalb der Community zu verbessern.
      • (a) Bei jeglichen Handlungen im Spiel und in zugehörigen externen Foren bzw. Text-&Sprach-Chats ist stets zu beachten, dass dem Ruf von Icefyre keinerlei Schaden zugefügt wird. Sämtliches rufschädigendes Verhalten, siehe (c), ist zu unterlassen bzw. hat ohne Repräsentation der Gilde zu erfolgen.
      • (b) Sollte einem Mitglied ein solches, wie unter (c) genanntes Verhalten eines anderen Mitgliedes auffallen, ist das andere Mitglied darauf anzusprechen. Bei Fortführen dieses Verhaltens oder bei dadurch entstehenden Problemen zwischen den Mitgliedern, ist die Gildenleitung zu informieren.
      • (c) Beispiele rufschädigenden Verhaltens: Ausnutzung von Spielern, Diebstahl, Hacken oder das Verbreiten solcher Programme, Rassistische oder anderweitige anstößige bzw. unsittliche Kommentare, Beleidigungen, Betteln, aber z.B. auch nicht mit der Gildenleitung abgesprochene Durchführung von Events unter dem Gildennamen
    3. Hilfe
      • (a) Jedes Mitglied ist angehalten, anderen Gildenmitgliedern in angemessenem Umfang Hilfestellung zu gewähren, wenn danach gefragt wird.
      • (b) Umgekehrt wird von jedem Mitglied ein gewisses Maß an Eigeninitiative bei der Lösungssuche erwartet. Übertrieben häufiges Fragen nach Hilfe bzw. ständige Wiederholung der gleichen Fragen sind zu unterlassen.
      • (c) Hilfestellung durch Spende von Ingame-Wertgegenständen gehört nicht zu der unter (a) genannten zu gewährenden Hilfestellung, Diese sind stets freiwillig seitens des Gebers und wiederholtes gezieltes Fragen danach ist nicht erwünscht.
    4. Umgang mit Gildeneigentum - grundsätzlich ist hier das Prinzip des Gebens & Nehmens zu beachten.
      • (a) Das Gildeneigentum umfasst sämtlichen Ingame-Besitz der fest mit der Gilde Verbunden ist (z.B. Aufwertungen der Gildenhalle in GW2) oder sich beweglich auf einem gildenbezogenen Lager befindet.
      • (b) Die Rechte zur Einlage und Entnahme werden durch die Gildenleitung geregelt. In der Regel haben Mitglieder uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Besitztümer.
      • (c) Die Einlage geschieht freiwillig. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass der Gegenstand auch tatsächlichen Nutzen für Andere bringen könnte. Übermäßige Einlage von eher unnützen Dingen ist zu unterlassen.
      • (d) Bei Entnahme für den eigenen Gebrauch wird erwartet, dass diese im Verlauf durch Einlage eines angemessenen Ersatzes ausgeglichen wird. Dies gilt nicht bei Entnahme für die Verwendung in bzw. mit der Gilde.
      • (e) Bei besonders Wertvollen Gegenständen ist sowohl die Einlage als auch die Entnahme mit der Gildenleitung zu besprechen, ggf. sollte dies in einem speziellen Bereich erfolgen, dessen Verwaltung allein der Gildenleitung obliegt.
      • (f) Unverhältnismäßige Entnahme sind der Gildenleitung zu melden und können zu einer Kündigung führen.
      • (g) Bei Kündigung, unabhängig von welcher Seite diese ausgeht oder aus welchem Grund sie formuliert wird, besteht kein Recht auf Rückerstattung geleisteter Einlagen, egal ob fester oder beweglicher Besitz.



    §5 – Forum

    1. Forenaktivität:
      • (a) Von jedem aktiven Gildenmitglied wird erwartet, dass Ankündigungen im Bereich "Allgemeines" oder in "Mitgliederbereich > Gildeninterna" nach spätestens 1 Woche gelesen sind. Auch von abwesenden Mitgliedern ist dies erwünscht, sofern möglich.
      • (b) Darüber hinaus sind im Forum Diskussionen über aktuelle spiel- oder nicht spielbezogene Themen, Mitteilen von Neuigkeiten über gespielte Spiele bzw. Neuerscheinungen oder andere Formen der Beteiligung von jedem Mitglied ausdrücklich erwünscht, um die Kommunikation und die Gemeinschaft zu fördern.
    2. Unterteilung:
      • (a) öffentlicher Bereich: Umfasst die Bereiche "Empfangshalle" für Bewerbungen und "Allgemeines" für offizielle Ankündigungen der Gildenleitung zur Gilde und zu Events, deren Inhalt auch für Nicht-Mitglieder von Interesse sein könnte.
      • (b) Gildeninterner Bereich: Umfasst die Bereiche "Mitgliederbereich" für gildeninterne Ankündigungen, allgemeine Diskussionen, Informationen zu laufenden und vergangenen Events, Abwesenheitsmeldungen und Kündigungen sowie (technische Hilfe) und Rollenspiel und "Icefyre Arena" mit spielbezogenen Neuigkeiten, Diskussionen und Terminen.
      • (c) Leitungsinterner Bereich: Umfasst die Bereiche "Interna" für leitungsinterne Themen und "Archiv" mit allen archivierten Foren, Unterforen, Themen und Beiträgen.
    3. Forenverhalten
      • (a) Wie überall gilt auch im Forum der Grundsatz von Icefyre: Respekt und Toleranz. Ein freundlicher Umgangston wird erwartet, auch wenn eine Diskussion einmal etwas intensiver geführt wird. Unangemessene Inhalte, z.B. Beleidigungen, Rassistische Aussagen, pornographische Inhalte, Verbreiten von urheberrechtlich geschütztem Material, Aufruf oder Anstiftung zu Straftaten etc., sind zu unterlassen.
      • (b) Unangemessene Inhalte, wie unter (a) genannt, können ein Kündigungsgrund sein und sind bei Sichtung unverzüglich über die entsprechende Funktion "Inhalt melden" zu melden.



    §6 – TeamSpeak


    1. Anwesenheit:
      • (a) Bei gemeinsamen Aktivitäten wird eine Anwesenheit erwartet.
      • (b) Bei IF-Days, ExXtreme-Days und anderen Events ist die Anwesenheit verpflichtend. Im Ausnahmefall kann dies in Absprache mit der Gildenleitung vorübergehend ausgesetzt werden.
    2. Unterteilung:
      • (a) Empfangshölle: Standard Channel für die Anmeldung von registrierten und unregistrierten Nutzern.
      • (b) Icefyre Arena: Spezifische spielbezogene Channel, welche ausschließlich für das Spielen mit Gästen oder für gemeinsame Aktivitäten zu benutzen sind, die in entsprechendem Spiel stattfinden und ein besonderes Maß an Konzentration und Kommunikation benötigen bzw. die Kommunikation der übrigen Nutzer stören würde.
      • (c) Mitgliederbereich: Nicht spielbezogener Bereich nur für Mitglieder, in dem die hauptsächliche alltägliche Kommunikation abläuft sowie besondere Events abgehalten werden. Intensive Gespräche Einzelner sollten ggf. kurzfristig in einen separaten Channel verschoben werden. Das Verschieben von Nicht-Mitgliedern in einen dieser Channel bedarf der vorherigen Nachfrage bei den Anwesenden.
      • (d) Ruhezone: AFK-Channel für längere Abwesenheit über 5 Minuten sowie "Anstups-Channel" zum signalisieren, dass man bei Bedarf verfügbar ist.
      • (e) Gildenleitung: Für Gespräche der Gildenleitung mit Bewerbern oder Mitgliedern sowie für leitungsinterne Besprechungen.
    3. Namensgebung - Die folgenden Namensregeln gelten verpflichtend für alle Mitglieder. Gäste sind davon ausgenommen, auch wenn eine Orientierung an den Regeln erwünscht ist.
      • (a) Sämtliche Teile und unterschiedliche Namen sind stets durch einen freistehenden (sprich mit Leerzeichen davor und dahinter) senkrechten Strich abzutrennen.
      • (b) Der erste Teil des Namens besteht für Mitglieder aus dem Kürzel "IF".
      • (c) Der zweite Teil muss aus einem oder mehreren für jedes Mitglied eindeutig dieser Person zuzuordnenden Namen bestehen, z.B. häufig genutzter Ingamename, Forenname, RL-Name oder Rufname.
      • (d) Nach den beiden verpflichtenden Teilen können beliebige weitere Zusätze genutzt werden.
    4. Umgang
      • (a) Das Aufnehmen vom TeamSpeak-Audio über externe Programme ist nicht gestattet. Hierfür ist erstens die TeamSpeak-eigene Aufnahmefunktion zu nutzen und zweitens von jedem Nutzer im Channel sein Einverständnis zu fragen. Im Ausnahmefall, z.B. beim Video-Mitschnitt inklusive Audio bei einem Event, kann dies in Absprache mit der Gildenleitung anders gehandhabt werden.
      • (b) Bei einer Abwesenheit von mehr als 5 Minuten, ist der AFK-Channel zu benutzen.
      • (c) Das Verschieben von Nutzern sollte vorher auf beiden Seiten angekündigt werden. Beim Verschieben von Gästen in den Mitgliederbereich sind die anwesenden Nutzer nach ihrem Einverständnis zu fragen.





    §7 – WhatsApp

    • Die Nutzung der Icefyre WhatsApp-Gruppen ist komplett freiwillig.
    • Beim Umgang miteinander gelten die gleichen Regeln wie in allen zuvor aufgeführten Bereichen. Die Regeln bzgl. der Verbreitung von unangemessenen Inhalten gelten insofern nur eingeschränkt, als dass Inhalte, die zwar im Grunde unangemessen sind (s. §5-1.a) jedoch primär humoristisch gemeint sind, geduldet werden, sofern sie als solche zu erkennen sind und ein gewisses Maß nicht überschreiten.
    • Es gibt 3 WhatsApp-Gruppen, die von Icefyre bzw. von der Gildenleitung "offiziell" betrieben und verwaltet werden. Darüber hinaus gibt es keine weiteren "offiziellen" Gruppen, jedoch steht es jedem frei, für andere Spiele oder andere Zwecke eine eigene Gruppe zu gründen.
      • (a) Icefyre | Info - Hier werden nur Ankündigungen und Infos zu Events und anderen wichtigen Themen von der Gildenleitung gepostet. Diskussionen, Fragen und ähnliches, sind bitte Ingame, im Forum, TeamSpeak oder in den anderen WhatsApp-Gruppen zu führen.
      • (b) Icefyre | Talk - Alles Mögliche aus GW2 und der Welt, lustige Bilder, Witze, das neuste vom Nachbarn, Diskussionen zu aktuellen z.B. weltpolitischen Themen, etc. gehören hier rein. Auch nach beendeter Mitgliedschaft bzw. als Icefyre-Friend kann ein Verbleib in der Gruppe entschieden werden, solange eine aktive Teilnahme besteht.
      • (c) Icefyre | WoW - Hier wird alles Mögliche über WoW geschrieben, Events, Termine, News etc...





    §8 – Events

    • In Icefyre werden regelmäßig von der Gildenleitung Events organisiert. Diese werden je nach Art des Events (siehe 4.) kurzfristig durchgeführt oder im Vorfeld im Forum sowie in der "Icefyre | Info" WhatsApp-Gruppe angekündigt.
    • Die Teilnahme an Events ist freiwillig. Im Rahmen des familiären Zusammenseins ist eine aktive Teilnahme an den Events jedoch ausdrücklich erwünscht und insbesondere für neue Mitglieder zu empfehlen.
    • Mitglieder können jederzeit Wünsche, Anregungen und Ideen zu Events jederzeit mit der Gildenleitung kommunizieren. Diese können dann je nach Wunsch des Initiators von der Gildenleitung oder nach Absprache mit dieser auch vom Mitglied selbst organisiert und durchgeführt werden.
    • Kategorien:
      • TS-Day - Gemeinsame monatliche Sitzung im TeamSpeak, an der die Gildeleitung über die jüngsten Ereignisse, geplante Events, Organisatorisches etc. informiert. Zudem besteht dort für die Mitglieder die Möglichkeit, sofern es in dieser großen Runde gewünscht ist und angebracht ist, Anliegen anzubringen und zu diskutieren, Feedback zu verschieden Bereichen und Themen zu geben etc. In der Regel findet der TS-Day am 15. jedes Monats statt, wird aber immer im Vorfeld angekündigt.
      • IF-Days - unregelmäßige Events, bei denen gemeinsam etwas "Besonderes" gemacht wird, meist mit Bezug auf Guild Wars 2 oder ausgewählte Browser-/Mini-Spiele. Diese IF-Days werden meist kurzfristig am Vortag oder wenige Tage vorher angekündigt.
      • ExXtreme-Days - Sonderform des IF-Days: Über ein ganzen Wochenende werden viele verschiedene Events durchgeführt, die es sonst auch einzeln an IF-Days gibt. Dazu gibt es Ranglisten, eine Tombola und jede Menge Preise zu gewinnen.
      • Gildentreffen - Jährliches RealLife-Treffen zu dem gemeinsam ein Wochenende als Selbstversorger in einem angemieteten Objekt verbracht wird. Dabei gibt es verschiedene geplante gemeinsame Aktivitäten, es gibt aber auch genug Raum für spontane Unternehmungen in kleineren Gruppen. Das Gildentreffen findet meist im Spätsommer statt, die Planung beginnt bereits im Frühjahr.
      • Sonstige - Sonstige Events werden individuell angekündigt. Darunter zählen auch von Mitgliedern organisierte Events.





    §9 – Umfragen

    • In Icefyre werden in unregelmäßigen Abständen Umfragen zu verschiedenen Themen im Forum oder über externe Umfrage-Dienste durchgeführt. Die erhobenen Daten dienen im Allgemeinen der Organisation der Gildenabläufe sowie der Abbildung unterschiedlicher Meinungen und Ansichten zum jeweiligen Thema.
    • Die Teilnahme an den Umfragen ist freiwillig, jedoch wird sie von jedem Mitglied erwartet, sofern ein Bezug zu diesem Thema besteht.
    • Bei der Teilnahme sind die Angaben stets ehrlich und gewissenhaft zu machen. Auch bzw. vor Allem bei anonymen Erhebungen darf jedes Mitglied nur einmal teilnehmen, auch wenn eine Mehrfachteilnahme technisch möglich wäre.



    §10 – Gildenleitung

    • Die Gildenleitung ist die oberste Instanz und vereint sämtliche Machtbereiche in einem Amt; Es gibt keine Gewaltenteilung.
    • Die Gildenleitung verpflichtet sich, Entscheidungen stets zum Wohle der gesamten Gilde zu treffen. Auch wenn die Gilde einem Demokratischen Grundsatz folgt, entscheidet aber letztlich die Gildenleitung allein.
    • Die Gildenleitung behält sich vor, Mitglieder in Ämter wie z.B. das eines Forenmoderators zu erheben und entsprechende Rechte zu gewähren. Für diese Ämter gibt es keine Ausschreibungen und keine demokratischen Wahlen. Außerdem behält die Gildenleitung sich vor, die vergebenen Ämter und Rechte ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
    • Ferner hat die Gildenleitung das Recht, in sämtlichen Bereichen (darunter z.B. Bewerbung und Aufnahme neuer Mitglieder, Kündigung von Mitgliedern, Vergabe und Entzug von Rechten Ingame, im Forum, TeamSpeak oder WhatsApp etc.) eigenständig Entscheidungen zu treffen und diese auch unangekündigt und auch ohne Angabe von Gründen umzusetzen.
    • Die Gildenleitung besteht aus mehreren Einzelpersonen. Beiträge dieser Personen, die mit "Die Gildenleitung", "Eure Gildenleitung" etc. unterschrieben sind, gelten als Betrag der (gesamten) Gildenleitung und nicht als Beitrag der Einzelperson (als Mitglied). Bei Problemen mit diesen Beiträgen, deren Inhalten etc. ist demnach die (gesamte) Gildenleitung verantwortlich und nicht die Einzelperson (als Mitglied).



    Bei Fragen, Anmerkungen oder Einwänden sind diese persönlich mit der Gildenleitung zu besprechen.

    Die Gildenleitung