The Audio-Rätsel.

Was die Leute beim FBI können, könnt ihr sicherlich schon lange!

Vorwärts

Rückwärts

Tipps

01:36 (fwd.) // 01:19 (rev.)
„… der kleinsten Rasse in Guild Wars 2“

01:38 (fwd.)
„Und dort dann direkt in die Hauptstadt“

02:02 (fwd.) // 00:53 (rev.)
„Zurück in die richtige Hauptstadt“

02:33 (fwd.) // 00:21 (rev.)
„Ziemlich weit im Norden der zweiten Ebene von oben“

 

Text

Hallo, mein Name ist Basti von Icefyre und ich habe ein kleines Rätsel für euch. Natürlich müsst ihr herausfinden, welchen Ort ich auf diese kryptische Art und Weise beschreibe und euch anschließend dort hin begeben. Bei diesem Rätsel reicht es, mich dort zu finden.
 
Also, fangen wir an. Ich habe übrigens heute ein Brötchen zum Frühstück gegessen. Stellt euch vor, ihr stündet in Löwenstein. Wenn ihr von dort in die Gendarran Felder geht und dort die nördlichste Wegmarke anvisiert, könnt ihr an dieser Stelle die Map nach Norden wechseln. Ihr landet dann im Harathi-Hinterland oder in der Blutstrom-Küste, je nachdem, ob ihr auf dem Kopf steht oder nicht.
 
Wenn ihr dann einmal das im Westen angrenzende Gebiet anseht, ist dies ein Level 80 Gebiet, das ein bisschen so wie das Zuhause von Nemos Freundin klingt. Links daneben ist eine der großen Hauptstädte. Wenn ihr aus dieser ganz im Süden rausgeht, befindet ihr euch im Startgebiet der Menschen. „Deutsche Frauen kaufen für ihre Ehemänner am liebsten Socken (48%), Hemden (38%) oder Krawatten (17%).“ Das Startgebiet der Norn heißt bekanntlich „Wanderer Hügel“. Begebt euch jetzt dort hin. Achso – ne, doch nicht. Nehmt mal lieber das Startgebiet der Sylvari.
 
„Wenn ihre Mannschaft in Rückstand liegt, werfen sich Torhüter beim Elfmeter doppelt so oft nach rechts wie sonst.“ und das Startgebiet der Sylvari ist natürlich absoluter Schwachsinn, entsprechend gehen wir lieber in das der kleinsten Rasse in Guild Wars 2. Und dort dann direkt in die Hauptstadt.
 
Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten, unter Anderem das Aschfurt-Tor. Der bekannte Comedian und Kabarettist Olaf Schubert ist gelernter Wirtschaftskaufmann und das Aschfurt-Tor steht natürlich gar nicht da, wo wir gerade sind, sondern bei den Charr. Ganz schön dumm von mir. Also, zurück in die richtige Hauptstadt. Hier gibt es einen ganz besonderen Ort, an dem ihr mich finden könnt. Es ist weder eine Wegmarke, noch eine Sehenswürdigkeit und auch kein Panorama, eigentlich ist es gar nicht richtig auf der Map verzeichnet. In Dänemark gibt es den Beruf der „Smørrebrødsjomfru“ (was soviel heißt wie „Butterbrotjungfrau“), der sich mit der Herstellung und dem Verkauf des klassischen dänischen Smørrebrød befasst. Die Ausbildung dauert über 3 Jahre.
 
Und wenn man an dem Ort steht, an dem ich mich jetzt befinde, befindet man sich automatisch ziemlich weit im Norden der zweiten Ebene von oben. 30% aller Menschen, die im IT-Bereich arbeiten, halten ihre Arbeit vor Familie und Bekannten geheim, um nicht ständig wegen technischen Problemen nach Hilfe gefragt zu werden.
 
Ich denke, dass ihr keine Probleme habt mich im Bitterfrost-Gipfel zu finden. Quatsch, da stehe ich ja gar nicht. Naja, ihr wisst schon wo. Bis gleich!