Guild Wars 2 Gilde.

Charr, Asura, Sylvari, Norn und Menschen willkommen.

Icefyre ist eine Guild Wars 2 Gilde der ersten Stunde. Bereits 2011, also ein Jahr vor GW2 Release, gründeten wir die Gilde mit dem Anspruch, dass unsere Mitglieder in Tyria mehr Spaß mit Icefyre als ohne Icefyre haben sollten.

Offiziersgeleitete Events

Icefyre hat sich schon immer als Event-Gilde gesehen. Früher dominierten die Icefyre-Days unseren Wochenablauf: da gab es Dungeon-Days, an denen zusammen die verschiedensten Verließe in Tyria unsicher gemacht wurden, WvW-Days mit gildeninternen Kommandeuren, PvP-Days auf unserer gildeneigenen Arena, Fraktal-Days, Raid-Days und viele, viele weitere.

Heute heißt der Tag einfach nur noch „Icefyre-Day“ und beinhaltet ein Potpourri aus oben genannten Aktivitäten. Und dabei nutzen wir Guild Wars 2 häufig auch einfach als Sandkasten und machen Quaggan-Paraden durch Götterfels, Tanzvideos in Löwenstein, Jumping-Puzzle-Wettrennen mit vertauschten Steuerungstasten, Versteckspielen in der Brisbane Wildnis und tausende weitere Dinge, die sich die Gildenleitung über die Jahre ausgedacht hat und nach wie vor ausdenkt.

Fraktale

Jemand Fraktale?“ Kaum eine Frage wird in einer GW2 Gilde häufiger gestellt – und wenn es wieder soweit ist, ist die Gruppe ruck zuck voll.

Dabei kommen aber auch Fraktal-Neulinge nicht zu kurz. Wir haben einige Fraktal-Cracks in den eigenen Reihen, die sich (mit manchal etwas übersprudelnder) Begeisterung freuen, jedem interessierten Gildenmitglied den Einstieg in die Fraktale so einfach und spannend wie es nur geht zu ermöglichen. Wir erklären jedem, wie die Fraktale funktionieren – und das gerne auch mehrfach. Denn am Ende ist eines klar: so cool die Fraktale auch sind – am meisten Spaß machen sie in einer reinen Gildengruppe!

Lebendige Geschichte

Mit jedem Content-Update wächst die Welt von Tyria. Daher lassen wir es uns nicht nehmen, diese neuen erforschbaren Flecken auf der Landkarte gemeinsam zu erkunden. Da gibt es eine spannende Geschichte zu erleben, atemberaubende Landschaften zu entdecken, Achievements zu erreichen und eine Menge Belohnungen mit nach Hause zu nehmen – und das macht im Gildenzusammenhang einfach doppelt soviel Spaß wie alleine.